Regierung von Oberfranken

Aktuelles

Pressemitteilungen

22.08.2016

Zum 700. Geburtstag: Bayerisch-Tschechische Landesausstellung Karl IV. bietet attraktives Begleitprogramm auch in Oberfranken

Anlässlich des 700. Geburtstags Kaisers Karl IV. (1316-1378) veranstalten der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik erstmals eine gemeinsame Landesausstellung zu seiner Lebens- und Regierungszeit im 14. Jahrhundert. Die Ausstellung wird noch bis 25.09.2016 in der Prager Wallenstein-Reithalle zu sehen sein und in Nürnberg am 20. Oktober 2016 im Germanischen Nationalmuseum fortgesetzt.

12.08.2016

Dr. Thomas Weber neuer hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare an der Regierung von Oberfranken

Die Regierung von Oberfranken hat einen neuen Mitarbeiter. Dr. Thomas Weber wurde mit Wirkung zum 1. August 2016 vom Landratsamt Kulmbach an die Regierung von Oberfranken versetzt. Er ist seitdem im Sachgebiet Z2 (Personal) eingesetzt und für die Ausbildung der Rechtsreferendare im Regierungsbezirk Oberfranken zuständig.

08.08.2016

Wohnungspakt Bayern: Erste Spatenstiche in Bayreuth und Coburg für neue Wohnanlagen

Mehr preisgünstiger Wohnraum in Bayern: Am Donnerstag, 28. Juli 2016, haben fast zeitgleich in Bayreuth und Coburg die Spatenstiche für die neuen Wohnungsanlagen des aktuellen Wohnungspaktes Bayern stattgefunden.

05.08.2016

Faktencheck zur Aufnahmeeinrichtung: Was ist dran an der von Teilnehmern des Solidarity4all-Camps in Bamberg geäußerten Kritik

Die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) steht seit Donnerstag vermehrt in der Kritik. Unter dem Motto "Solidarity4all, gegen Ausgrenzung und Abschiebelager" protestieren Menschen in Bamberg gegen die Unterbringung von Asylbewerbern in der bestehenden Form.

02.08.2016

Regierung von Oberfranken ehrt Fledermaus-Freunde

Die Regierung von Oberfranken hat jetzt Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich für den Schutz der Kleinen Hufeisennase, einer seltenen Fledermausart, einsetzen.

Bürger und Staat

22.07.2016

Aufnahmeeinrichtung Oberfranken

Die auf dem früheren US-Gelände in Bamberg entstandene Aufnahmeeinrichtung Oberfranken ist erste Anlaufstelle für Asylbewerber in Oberfranken. Bis zum 17.7.2016 war die Einrichtung als Ankunfts- und Rückführungseinrichtung II (ARE II) bekannt. Seit Montag, dem 18.7.2016, fungiert sie nicht nur als besondere Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber aus sicheren Herkunftsstaaten wie beispielsweise den Ländern des Westbalkans, sondern auch als klassische Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber.

27.08.2015

Asylbewerber in Oberfranken

Aufnahme und Verteilung von Asylbewerbern im Regierungsbezirk Oberfranken