Regierung von Oberfranken

Bauen

Leerstandsmanagement Förderoffensive Nordostbayern Kommunalinvestitionsprogrammes (KIP)

Aktuelles

Förderoffensive Nordostbayern – Weitere 1,7 Millionen Euro für Städte und Gemeinden in Oberfranken

Die Regierung von Oberfranken hat im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern zwölf weitere Maßnahmen mit einer Gesamtfördersumme von über vier Millionen Euro bei einem Fördersatz von 90 Prozent bewilligt. Davon stammen rund 1,7 Millionen Euro aus der Förderoffensive Nordostbayern und rund 2,3 Millionen Euro aus den Bund-Länderprogrammen der Städtebauförderung.
[mehr ...]

1.825.000 Euro staatliche Zuwendungen für den Markt Zapfendorf für die Neuerrichtung einer Fußgängerunterführung im Bahnhofsbereich

Foto mit Übergabe des Bescheides

Um die Verkehrsverhältnisse für Fußgänger und Bahnreisende zu verbessern, baut der Markt Zapfendorf eine neue Fußgängerunterführung im Bahnhofsbereich.
[mehr ...]

Geh- und Radweg südlich von Buttenheim für den Verkehr freigegeben

Foto mit Übergabe des Bescheides

Das Radwegenetz rund um Buttenheim wächst weiter. Thomas Engel, Regierungsvizepräsident von Oberfranken, hat den Förderbescheid für den Geh- und Radweg südlich von Buttenheim an den Ersten Bürgermeister des Marktes Buttenheim, Michael Karmann, übergeben.
[mehr ...]

Förderoffensive Nordostbayern: Die ersten 10 Bewilligungsbescheide sind ausgelaufen. Über 2,2 Millionen Euro fließen in 10 oberfränkische Städte und Gemeinden

Nach dem ersten Bewilligungsbescheid der Förderoffensive Nordostbayern an das gemeinsame Kommunalunternehmen Winterling Immobilien (gKU) erhielten neun weitere oberfränkische Städte und Gemeinden eine Förderung aus diesem Programm: Über 2,2 Millionen Euro Finanzhilfen gehen an Kasendorf, Kulmbach, Thurnau, Pressig, Steinwiesen, Berg, Naila, Arzberg und Marktleuthen.
[mehr ...]

Förderoffensive Nordostbayern: Regierung von Oberfranken übergibt den ersten Förderbescheid an gKU Winterling in Kirchenlamitz

Foto mit Übergabe des Bescheides

Die Immobilien des ehemaligen Winterling-Konzerns werden an vier Standorten in Arzberg, Kirchenlamitz, Röslau und Schwarzenbach an der Saale umfassend saniert und umgebaut.
[mehr ...]

Über 3,7 Millionen Euro für bezahlbaren Wohnraum in Mainleus

Foto mit Übergabe des Bescheides

Die Regierung von Oberfranken fördert die Sanierung der denkmalgeschützten Wohnanlage Hornschuchshausen mit Mitteln aus dem Kommunalen Wohnraumförderungsprogramm.
[mehr ...]