Regierung von Oberfranken

Bergamt Nordbayern - Aufgaben

Abbau

Im Einzelnen berät, prüft, genehmigt und überwacht das Bergamt Nordbayern die bergbaulichen Aktivitäten von der Aufsuchung über die Gewinnung und Aufbereitung der Bodenschätze bis zur Wiedernutzbarmachung der vom Bergbau beanspruchten Flächen.

Es erteilt im Rahmen seiner Zuständigkeit Gestattungen und überwacht den Vollzug nach Bergrecht, Arbeitsschutzrecht, Bahnrecht, Naturschutzrecht, Wasserrecht, Immissionsschutzrecht, Abfallrecht, Sprengstoffrecht sowie Chemikalienrecht.

Daneben überwacht es die Arbeits- und Gerätesicherheit und den Gesundheitsschutz und untersucht betriebsbedingte Unfälle. Bei der Ermittlung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten in den Bergbaubetrieben werden die technischen Mitarbeiter des Bergamtes Nordbayern als Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft tätig.

Nachdem die Bergaufsicht geendet hat, obliegt es dem Bergamt als Sicherheitsbehörde, für die Abwehr von Gefahren aus verlassenen Grubenbauen des alten unterirdischen Bergbaus zu sorgen.