Regierung von Oberfranken

Logo Twitter.com Logo Instagram.com www.smartspaceoberfranken.de

Bürgerenergiepreis 2017 gestartet

Bayernwerk und Regierung von Oberfranken suchen wieder beispielgebende Projekte für die Energiewende

Der Auftakt zum diesjährigen Bürgerenergiepreis fand am Dienstag (30. Mai) in Oberleiterbach im Landkreis Bamberg statt. Christoph Henzel von der Bayernwerk AG und Abteilungsdirektorin Dr. Corinna Boerner von der Regierung von Oberfranken stellten den Wettbewerb vor. Gastgeber war diesmal die Energiegenossenschaft Oberleiterbach, die mit ihrem Projekt „Bioenergiedorf“ unter den drei Vorjahrespreisträgern waren.

Mit Unterstützung der Regierung von Oberfranken vergibt das Bayernwerk zum vierten Mal den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preis für engagierte Oberfranken, die sich als Vorbilder für die Energiewende stark machen. Bis 26. Juli sind die Bürgerinnen und Bürger, die Schulen und Vereine oder sonstigen privaten und ehrenamtlichen Vereinigungen in Oberfranken zur Teilnahme aufgerufen.

von links: Anton Hepple, Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken, Volker Dittrich, Bürgermeister der Gemeinde Zapfendorf, Harald Hümmer, Vorstand der Energiegenossenschaft Oberleiterbach, Dr. Corinna Boerner, Regierung von Oberfranken, Christoph Henzel, Bayernwerk AG, Johann Pfister, Stellvertretender Landrat des Landkreises Bamberg.

von links: Anton Hepple, Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken, Volker Dittrich, Bürgermeister der Gemeinde Zapfendorf, Harald Hümmer, Vorstand der Energiegenossenschaft Oberleiterbach, Dr. Corinna Boerner, Regierung von Oberfranken, Christoph Henzel, Bayernwerk AG, Johann Pfister, Stellvertretender Landrat des Landkreises Bamberg.
(Foto: Manuel Köppl, Bayernwerk; Format: 2400x1244)