Regierung von Oberfranken

Gesundheit

Organisation im Bereich Gesundheit

Der öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) in Bayern besteht i.W. aus dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP), den Regierungen, Landratsämtern (mit dem staatlichen Gesundheitsamt) und einigen kreisfreien Städten mit einem eigenen kommunalen Gesundheitsamt (München, Nürnberg, Augsburg, Ingolstadt und Memmingen) sowie den gerichtsärztlichen Dienststellen.

Die gerichtsärztlichen Dienste bei den Oberlandesgerichten Bamberg, München und Nürnberg sind sachverständige Behörden für die Gerichte und Staatsanwaltschaften der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Bayern.

Die Ärztinnen und Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst sind vorwiegend bei den Landratsämtern (Gesundheitsverwaltung) beschäftigt. Das Aufgabenspektrum an den Landratsämtern umfasst die Gebiete Medizinalaufsicht, Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung, Gesundheitsförderung und Prävention, Schul- und Jugendmedizin, Infektionshygiene, Impfwesen, umweltbezogener Gesundheitsschutz, Umwelthygiene und -medizin sowie medizinische Begutachtung.

Das Sachgebiet Gesundheit an der Regierung von Oberfranken übt die Aufsicht über die nachgeordneten Gesundheitsbehörden aus.

Organigramm Sachgebiet 53.1

Ansprechpartner

Dr. Reinhard Schuberth
Sachgebiet 53.1
Tel.: 0921/604-1914
Fax: 0921/604-4914
E-Mail: Dr. Reinhard Schuberth