Regierung von Oberfranken

Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung

Aktuelle Verfahren | Planfeststellung

Neue Straßen- oder Schienenabschnitte, Stromtrassen, Einkaufszentren oder der Abbau von Bodenschätzen - die Regierung von Oberfranken führt eine Vielzahl von Verfahren durch, bei denen es um die Realisierung von Großvorhaben geht. Wie an den genannten Beispielen erkennbar ist, handelt es sich um große (Bau)Vorhaben, die weitreichende und vielschichtige Auswirkungen haben können. Entsprechend groß ist der Kreis derer, die von einem solchen Vorhaben betroffen sein können.

Diesem Aspekt trägt das jeweils durchzuführende Verfahren Rechnung. Es handelt sich um sehr förmliche Verwaltungsverfahren mit fest vorgegebenen Verfahrensschritten. Diese gewährleisten eine umfassende Beteiligung von Behörden und Trägern öffentlicher Belange, aber auch der Öffentlichkeit. Auf diese Weise wird nicht nur jedem Betroffenen rechtliches Gehör verschafft. Es werden auch die zu erwartenden Auswirkungen eines Vorhabens in ihrer Gesamtheit ermittelt. Dies wiederum stellt sicher, dass in der abschließenden Entscheidung alle Aspekte berücksichtigt werden.

Hierfür ist in der Regel vorgeschrieben, die vom Träger des Vorhabens eingereichten Unterlagen in Papierfassungen zur öffentlichen Einsichtnahme auszulegen. Die Auslegung erfolgt meist bei den Gemeinden, in denen sich das jeweilige Vorhaben auswirkt, bei einigen Verfahren auch bei der Genehmigungsbehörde. Auslegungszeiten und –orte und alle sonst für das Verfahren wichtigen Informationen werden nach den jeweiligen Verfahrensvorschriften öffentlich bekannt gemacht, bei den Gemeinden genügt meist die ortsübliche Bekanntmachung.

Seit 01.06.2015 spielt hierbei auch das Internet eine wichtige Rolle. Aufgrund einer neu in das Bayerische Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) eingefügten Vorschrift (Art. 27a BayVwVfG) erfolgen alle in einem Verfahren notwendigen Bekanntmachungen zusätzlich auch im Internet. Die Veröffentlichung im Internet umfasst sowohl den Inhalt der Bekanntmachung als auch zur Einsicht auszulegende Unterlagen.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die bei der Regierung von Oberfranken aktuell laufenden förmlichen Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung mit weiterführenden Informationen und einer Auswahl der im Rahmen dieser Verfahren ausgelegten Planunterlagen in elektronischer Fassung. Die Übersicht erfolgt ohne Gewähr auf Erfassung aller Verfahren.

Wir weisen darauf hin, dass nur die offiziell in den vom Vorhaben betroffenen Gemeinden ausgelegten Papierunterlagen und die in der dazugehörenden ortsüblichen Bekanntmachung enthaltenen Angaben für das Verfahren rechtlich verbindlich sind.

Bitte beachten Sie insbesondere, dass rechtswirksame Einwendungen weiterhin nicht per E-Mail erhoben werden können.

  • Einige zentrale Fragen und Antworten aus Bürgersicht zum Planfeststellungsverfahren
    FAQs (PDF, 44 KB)

Aktuelles

Bergbau

Energie

Umstellung eines 220 kV-Stromkreises der Hochspannungsleitung Redwitz a.d.Rodach - Regierungsbezirksgrenze Ober-/Unterfranken auf 380 kV

380/110-kV-Leitung
Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a.d.Rodach

Landesentwicklung

Straßen und Verkehr

Umwelt