Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 037/11
03.05.2011
PDF-Version (32 KB)

Einladung an die Medien und Terminankündigung;
Kunstplattform "Regierung und Kunst" - Vernissage zur Ausstellung "TEMPUS FUGIT: Malerei und Grafik" von Monika Pellkofer-Grießhammer am 12. Mai 2011

Die Regierung von Oberfranken setzt mit der Ausstellung von Monika Pellkofer-Grießhammer ihre Reihe "Regierung und Kunst" fort.

Die Vernissage zur Ausstellung mit dem Titel "TEMPUS FUGIT: Malerei und Grafik" der in Körzendorf/Ahorntal lebenden Künstlerin findet

am Donnerstag, 12. Mai 2011, um 18:00 Uhr
im Bibliothekssaal (K 241) der Regierung von Oberfranken,
Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth,

statt. Hierzu lädt die Regierung von Oberfranken sehr herzlich ein.

Die Ausstellung ist vom 13. Mai bis 9. September 2011 montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

Zur Ausstellung und Künstlerin Monika Pellkofer-Grießhammer:

Unter dem Titel "TEMPUS FUGIT: Malerei und Grafik" präsentiert die freischaffende Künstlerin ihren ganz eigenen Blick auf die un-scheinbaren Momente in einer immer schneller treibenden Welt.

In ihrer künstlerischen Arbeit entstehen Werkreihen, die sich mit der Thematik des Erinnerns und Bewahrens auseinandersetzen. Im Rahmen der Reihe "Regierung und Kunst" zeigt sie neben Arbeiten aus früheren Jahren ihre aktuelle Serie "Die Welt ist mein Käfig", die mit der Flüchtigkeit des Augenblicks spielt.

Ihre Arbeiten sind geprägt von der Beschäftigung mit reduzierten Zeichenelementen, dem Einsatz einer ganz eigenen Farbintensität und der Verknüpfung mit einer erinnerbaren Symbolsprache. Sie erzählen von einer inneren, individuellen Erlebbarkeit.

Ihre Bilder entstehen vorwiegend in Mischtechnik auf Leinwand, die Grafiken mittels experimentellem Unikat- oder Hochdruck auf Büttenpapier. Objekte und Künstlerbücher fügen sich ergänzend zu ihren Bilderwelten.

Monika Pellkofer-Grießhammer wurde1969 in Bayreuth geboren und beschäftigte sich schon früh mit der Malerei.

1988 bis 1992 studierte sie Kommunikationsdesign in Wiesbaden.
Während dieser Zeit gründete sie ihr eigenes Atelier in Hof a.d. Saale.
Nach ihrem Studium arbeitete sie mehrere Jahre als Artdirektorin in einem Designstudio.

Seit 1995 ist sie als selbstständige Künstlerin, Designerin und Illustratorin tätig. Ihre Arbeiten wurden bereits auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert. Ihr künstlerisches Schaffen führte zu öffentlichen und private Ankäufen und umfasst die Kunst im öffentlichen Raum.
2009 beteiligte sie sich mit 60 Bildern an der Ausstattung des Kulturkrankenhauses in Gera.

Seit 2004 wird sie u.a. von der Illustratorenrepräsentanz Imagezoo/Kanada und Claudia Schönhals/München vertreten. Monika Pellkofer-Grießhammer ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler BBK, dem Bund Fränkischer Künstler, focus-europa e.V., in den Kunstvereinen Bayreuth (als künstlerische Beisitzerin), in Hof, Hollfeld, Kulmbach und Selbitz.

Seit 2006 ist sie Jurymitglied bei der internationalen Kunstausstellung in Hollfeld. Ihre Arbeiten wurden bei mehreren Wettbewerben ausgezeichnet und sind u.a. in den Büchern "Jakob und der gewisse Herr Stinki" und "Sternenglanz Gedanken" veröffentlicht.