Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 024/13
27.03.2013
PDF-Version (40 KB)

Aktionswoche "Gesund.Leben.Bayern. Aktiv gegen Krebs" vom 10. bis 20. April 2013 - Aktionen in Bayreuth

Körperliche Aktivität steigert die Lebensqualität und das Wohlbefinden - das ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist dagegen: Eine gesunde Lebensweise mit Sport und Bewegung kann sogar Krebs vorbeugen.

"Gesund.Leben.Bayern. Aktiv gegen Krebs" - so lautet deshalb das Motto der diesjährigen Themenwoche des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit vom 10. bis 20. April 2013.

Auch in Bayreuth bieten Akteure aus Krebsprävention und Gesundheitswesen in dieser Woche vielfältige Aktionen zur Bewegungsförderung und Krebsprävention an.

Eröffnet wird die Aktionswoche am Mittwoch, 10. April, in der Klinik Herzoghöhe von Regierungsvizepräsidentin Petra Platzgummer-Martin. Chefarzt Dr. Christoph Stoll referiert zu der Frage "Kann man dem Krebs davonlaufen?". Betroffene Patienten berichten über ihre Erfahrungen und verschiedene Gruppierungen, die sich dem Thema Bewegung und Krebs widmen, stellen sich vor. Am Dienstag, 16. April, stehen Experten des Arztforums Bayreuth in einer Telefonsprechstunde über den Nordbayerischen Kurier den Bürgern Rede und Antwort. Um "Körper, Seele, Geist" und "Sport bei Brustkrebs" geht es u.a. beim Gesundheitstag in der Regierung von Oberfranken am Mittwoch, 17. April. Im Foyer des Landratsamts Bayreuth ist ein Aktivparcours aufgebaut. In einem VHS-Vortrag informiert Dr. Jürgen Zapf am Donnerstag, 18. April, im Kunstmuseum, wie man tatsächlich nicht nur dem Krebs davonlaufen, sondern durch Bewegung und bewusste Ernährung auch das Risiko für viele andere Erkrankungen senken kann. Und wer es noch sportlicher mag, für den bietet der sechste "SenoCura - Lauf gegen Brustkrebs" am Samstag, 20. April, zum Abschluss der Aktionswoche genügend Raum. Alle genannten Veranstaltungen sind öffentlich.

Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache in Deutschland. Allein in Oberfranken sterben täglich durchschnittlich 7 - 8 Menschen an Krebs. Und Tag für Tag erfahren rund doppelt so viele Menschen, dass eine bösartige Erkrankung bei ihnen festgestellt worden ist. Bis zu zwei Drittel aller Krebserkrankungen könnten aber vermieden werden: Übergewicht und Bewegungsmangel spielen Schätzungen zufolge bei etwa 20 bis 25 Prozent der Tumorerkrankungen eine Rolle, vor allem bei den häufigen Arten wie Brust- oder Darmkrebs. Bewegung ist eine sehr wirksame Möglichkeit der Vorbeugung. Das Risiko für viele Krebserkrankungen sinkt durch regelmäßige körperliche Aktivität, für Darmkrebs beispielsweise um 40 bis 50 Prozent.

Partner in der Aktionswoche sind u.a. das Klinikum Bayreuth mit dem psychoonkologischen Dienst und der Frauenklinik, die Klinik Herzoghöhe der Deutschen Rentenversicherung, der ärztliche Kreisverband Bayreuth/Arztforum Bayreuth, der Verein für Gesundheits- und Rehasport Bayreuth e.V., die Krebsberatungsstelle Bayreuth/Bayerische Krebsgesellschaft, SenoCura e.V., das Landratsamt Bayreuth und die Regierung von Oberfranken.

Mehr Informationen über die Veranstaltungen in Oberfranken unter www.reg-ofr.de/aktiv-gegen-krebs. Alle Veranstaltungen in Bayern unter www.aktiv-gegen-krebs.bayern.de.

Programm "Gesund.Leben.Bayern. Aktiv gegen Krebs"

Mittwoch, 10. April, 18:00 Uhr
Klinik Herzoghöhe, Kulmbacher Straße 103
Aktiv gegen Krebs - Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche mit Vortrag von Chefarzt Dr. Christoph Stoll "Kann man dem Krebs davonlaufen?", Erfahrungsberichten betroffener Patienten und Informationsangeboten

Dienstag, 16. April, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aktiv gegen Krebs - Telefonsprechstunde des Ärztlichen Kreisverbands, Arztforum Bayreuth (Ankündigung erfolgt über den Nordbayerischen Kurier)

Mittwoch, 17. April, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20
Aktiv gegen Krebs - Gesundheitstag bei der Regierung von Oberfranken mit Vorträgen zu den Themen "Sport bei Brustkrebs" (Dr. Svenja Dietzel-Drentwett), "Körper, Seele, Geist" (Barbara Grüninger-Frost) und Yogaübungen zum Mitmachen (Martina Schmittroth)

Mittwoch, 17. April, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Landratsamt Bayreuth, Markgrafenallee 5
Aktiv gegen Krebs - Aktivparcours im Foyer

Donnerstag, 18. April, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Kunstmuseum (Altes Rathaus)
Aktiv gegen Krebs - VHS-Vortrag "Dem Krebs davonlaufen" von Dr. Jürgen Zapf (Arztforum Bayreuth)

Samstag, 20. April
Lohengrin-Therme, Kurpromenade 5
Aktiv gegen Krebs - 6. SenoCura-Lauf gegen Brustkrebs mit anschließenden Kurzvorträgen; Einschreibung ab 08:30 Uhr, Start: 10:00 Uhr; Distanz: 4,6 km; Infos/Kontakt: info@senocura.de bzw. 0921/1505552