Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 122/13
19.11.2013
PDF-Version (77 KB)

Winter in Oberfranken:
"Koordinierungsgruppe Autobahn-Oberfranken" auf kritische Verkehrssituationen vorbereitet

Die Wettervorhersagen kündigen ab Mitte dieser Woche in Oberfranken Schneefall und damit winterliche Straßenverhältnisse an. Die Regierung von Oberfranken rät deshalb allen Autofahrern, die Fahrzeuge spätestens jetzt auf geeignete Winterbereifung umzurüsten. Sie kommen damit sicherer ans Ziel.

Für die Bundesautobahnen hat die "Koordinierungsgruppe Autobahn" zur Sicherheit der Autofahrer Vorsorge für besonders kritische Verkehrssituationen bei winterlichen Straßenverhältnissen getroffen. Bei der diesjährigen Winterdienstbesprechung wurde der Katastrophenschutz-Sonderplan aktualisiert und weiter verbessert.

Der Koordinierungsgruppe gehören die Regierung von Oberfranken, das Polizeipräsidium Oberfranken und die Autobahndirektion Nordbayern -Dienststelle Bayreuth- an. Die Koordinierungsgruppe ist zuständig für die Abstimmung aller Maßnahmen, die sich aus dem Katastrophenschutz-Sonderplan "Autobahn" ergeben. Besonders wichtig ist dabei die frühzeitige Kontaktaufnahme und Absprache zwischen den verantwortlichen Behörden. Für den Ereignisfall sind z.B. Notzufahrten an der Bundesautobahn A 9 vorgeplant. Amtliche Gefahrendurchsagen im Rundfunk informieren die Verkehrsteilnehmer über überregionale Verkehrslenkungen sowie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverbote oder Sperrungen. Wichtig ist, dass rechtzeitig alles "Hand in Hand" verläuft. Die örtlichen Hilfsorganisationen, die Feuerwehren, das Technische Hilfswerk, die Polizei, die Bundespolizei und die Bundeswehr arbeiten eng mit den Kreisverwaltungsbehörden und der Regierung von Oberfranken zusammen.

Die Arbeit der "Koordinierungsgruppe Autobahn" bewährt sich nun seit über zehn Jahren. Lang anhaltende Verkehrsstaus auf den Autobahnen in Oberfranken konnten durch rechtzeitig getroffene vorbeugende Maßnahmen verhindert werden.

Die Regierung von Oberfranken appelliert an die Autofahrer, bei extrem winterlichen Straßenverhältnissen besonders vorsichtig zu fahren.