Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 048/17
11.05.2017
PDF-Version (90 KB)

Tag der Städtebauförderung – Die oberfränkischen Städte und Gemeinden zeigen ihre besten Projekte

Am 13. Mai 2017 findet bundesweit zum dritten Mal der

TAG DER STÄDTEBAUFÖDERUNG

statt. Kommunen, die in der Stadtsanierung, im Stadtumbau und in der Stadterneuerung aktiv sind, können an diesem Tag ihren städtebaulichen Entwicklungsprozess vorstellen und bürgernah kommunizieren, diskutieren und ein Stück weiter voranbringen. Ziel ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken und kommunale Projekte der Städtebauförderung in einem großen Rahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, dem Deutschem Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund.

Aktionen in ganz Oberfranken

20 oberfränkische Städte und Gemeinden nehmen am Tag der Städtebauförderung teil, so viele wie in keinem anderen bayerischen Regierungsbezirk. "Ich bin sehr gespannt", so Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, "auf die zahlreichen Veranstaltungen, die die Bürgerinnen und Bürger am Samstag erwarten!". Die Kommunen waren ausgesprochen kreativ. Sie zeigen ihre Projekte der Stadtsanierung gleich ob in Vorbereitung, im Bau oder schon fertiggestellt- von ihrer besten Seite. Von Ausstellungen, Führungen, Besichtigungen, Vorträgen, Workshops hin zu Filmabenden und Bürgerfesten ist ein ereignisreiches Programm für alle Generationen geboten. Mit dabei sind Bad Berneck, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Eggolsheim, Forchheim, Gundelsheim, Hallstadt, Hollfeld, Kronach, Ludwigsstadt, Mainleus, Marktrodach, Neustadt b. Coburg, die interkommunale Kooperation Oberes Rodachtal (Wallenfels und Steinwiesen), Pegnitz, Teuschnitz und Viereth-Trunstadt. Ein zweitägiges Programm am Samstag und Sonntag bietet die Stadt Coburg.

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz nimmt um 09:00 Uhr in Forchheim an einem thematischen Stadtspaziergang unter dem Titel "Stadt erleben und neu vernetzen – neue Wege ohne Barrieren" teil. Um 10:30 Uhr spricht sie in Eggolsheim ein Grußwort zum Spatenstich für die Sanierung des lange Jahre leer stehenden historischen Schulhauses und dessen Revitalisierung zum Jugendzentrum "Faulenzer", ehe sie um 13:00 Uhr in Mainleus die aktive Zwischennutzung der Alten Spinnerei in Augenschein nimmt.

Regierungsvizepräsident Thomas Engel besucht die Stadt Teuschnitz, die den aktuellen Planungsstand im Impulsprojekt "Neue Stadtmitte" vorstellt. Er spricht dort um 15:00 Uhr ein Grußwort, überreicht den ersten Bewilligungsbescheid der Städtebauförderung und gibt damit den Startschuss für die Durchführung des Projekts.

Deutschlandweit beteiligen sich hunderte Kommunen am Tag der Städtebauförderung, 76 allein in Bayern. Der Tag der Städtebauförderung findet alljährlich am zweiten Samstag im Mai statt.

Mehr Informationen zum Tag der Städtebauförderung unter www.reg-ofr.de/tds. Dort gibt es u.a. eine Programmübersicht für Oberfranken sowie weitere Links.