Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 120/17
28.11.2017
PDF-Version (68 KB)

1.125.000 Euro staatliche Zuwendungen für die Stadt Hof für die Ertüchtigung der Unteren Steinernen Brücke über die Saale

Für die Ertüchtigung der denkmalgeschützten Sandsteinbrücke in der Schleizer Straße in Hof hat die Regierung von Oberfranken der Stadt Hof eine Förderung in Höhe von 1.125.000 Euro bewilligt.

Die ortsbildprägende Natursteinbrücke mit vier Bögen aus dem Jahre 1706 muss den heutigen Verkehrsverhältnissen angepasst werden. Deshalb wird das Baudenkmal behutsam unter Beibehaltung der alten Charakteristik statisch verstärkt und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Die veranschlagten Gesamtkosten betragen rund 1.630.000 Euro, von denen rund 1.255.000 Euro zuwendungsfähig sind. Der bewilligte Zuwendungsbetrag in Höhe von 1.125.000 Euro bedeutet einen Fördersatz von rund 90 Prozent. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

Die Bauarbeiten am rund 50 Meter langen Bauwerk haben im Sommer 2017 begonnen und werden voraussichtlich Mitte 2018 abgeschlossen sein.