Regierung von Oberfranken

Befristete Beschäftigungsmöglichkeiten an Grund- und Mittelschulen (Nachrückverfahren/Verstärkung Mobile Reserve)

Bewerbungsverfahren

Im Rahmen der Einstellung von Lehrkräften an Grund-, und Mittelschulen wird ein nachträglich entstandener Ersatzbedarf durch das Nachrückverfahren ausgeglichen werden. Dabei können frei gewordene Stellen an Grund- und Mittelschulen mit Lehrkräften besetzt werden (ausschließlich befristete Arbeitsverträge ohne Zusage auf spätere Verbeamtung und ohne Zusage auf Weiterbeschäftigung).

Bewerbung um befristete Einstellung

Auf Grund der Einstellungssituation an Grund- und Mittelschulen werden bereits ab sofort (Schuljahresbeginn) und ab Februar Lehrkräfte (Grundschullehrerinnen und - lehrer, Mittelschullehrerinnen und -lehrer, Realschullehrerinnen und -lehrer, Gymnasiallehrerinnen und -lehrer, Fachlehrerinnen und -lehrer) gesucht.

Für die Bewerbung verwenden Sie bitte folgendes Formular:
Bewerbung für einen befristeten Arbeitsvertrag im Regierungsbezirk Oberfranken

Ausgeschriebene Stellen

Zur Zeit werden keine Stellen angeboten

Letzte Aktualisierung am 02.08.2017


Folgendes bitten wir zu beachten:

  1. Auf ausgeschriebene Stellen können sich Grundschullehrkräfte, Mittelschullehrkräfte, Realschullehrkräfte und Gymnasiallehrkräfte bewerben.
  2. Ausschreibungen für Fachlehrer sind gesondert gekennzeichnet.
  3. Wer bereits eine Einstellungszusage erhalten hat (z. B. auf eine bereits ausgeschriebene Stelle), kann am Bewerbungsverfahren nicht teilnehmen.
  4. Bewerbungen sind ggf. parallel auch auf mehrere Stellen möglich.
  5. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung immer die fortlaufende Nummer der Ausschreibung an.
  6. Für das Nachrückverfahren gilt grundsätzlich das Leistungsprinzip. Die Vergabe der Beschäftigungsmöglichkeiten erfolgt nach der von der Bewerberin bzw. vom Bewerber erzielten Einstellungsnote und nach dienstlichen Notwendigkeiten.
  7. Die Zusagen bzw. Absagen erfolgen per E-Mail.
  8. Es ist zu erwarten, dass im Anschluss weitere Beschäftigungsmöglichkeiten veröffentlicht werden.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich an Jutta Zeitlmann (jutta.zeitlmann(at)reg-ofr.bayern.de) oder an Fax-Nr.: 0921/604-4446.

Ansprechpartnerin

Jutta Zeitlmann
Sachgebiet 40.2
Tel.: 0921/604-1446
Fax: 0921/604-4446
E-Mail: Jutta Zeitlmann

Zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten während des Schuljahres

Bei Interesse an einer Beschäftigung wenden sie sich ausschließlich an die Staatlichen Schulämter in Oberfranken und lassen sich dort in den Vertretungspool aufnehmen. An der Regierung von Oberfranken wird kein Vertretungspool geführt.

Voraussichtlich ergeben sich weitere Beschäftigungsmöglichkeiten ab Februar.

Ergänzend verweisen wir auf die Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (www.km.bayern.de) mit differenzierten Informationen über Aushilfstätigkeiten an anderen Schularten.

Bei Interesse an befristeten Beschäftigungsmöglichkeiten in anderen Regierungsbezirken beachten Sie bitte auch deren Ausschreibungen.