Regierung von Oberfranken

SuedOstLink - Antrag auf Bundesfachplanung

05.04.2017

Der SuedOstLink ist die geplante Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-(HGÜ)-Leitung zwischen den Netzverknüpfungspunkten Wolmirstedt bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt und dem Endpunkt Isar bei Landshut, die als Nummer 5 im Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG) enthalten ist. Sie soll als Erdkabelleitung Strom aus erneuerbaren Energien von Nord nach Süd transportieren.

Das Projekt SuedOstLink wird gemeinsam von den Übertragungsnetzbetreibern 50Hertz und TenneT geplant und realisiert. Für den südlichen, durch Bayern verlaufenden Teil der Leitung zeichnet die Firma TenneT als Übertragungsnetzbetreiber verantwortlich.

Nachdem TenneT am 7. März 2017 nach Abschluss entsprechender Voruntersuchungen für die Gleichstrom-Erdkabelleitung einen Vorschlagskorridor und ernsthaft in Betracht kommende Alternativen der Öffentlichkeit vorgestellt hat, hat Tennet für deren Abschnitt C (Raum Hof – Raum Schwandorf) am 29. März 2017 den Antrag auf Bundesfachplanung gemäß § 6 Netzausbaubeschleunigungsgesetz Übertragungsnetz (NABEG) bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) gestellt.

Der dem Antrag zugrunde liegende Vorschlagskorridor und alle ernsthaft in Betracht kommenden Alternativen werden im Rahmen des Bundesfachplanungsverfahrens gleichrangig geprüft. Erst die im Verfahren durchgeführten vertiefenden Analysen und Detailuntersuchungen vor Ort führen zu einer abschließenden Bewertung. Die Analysen können durchaus zu einer anderen Bewertungsrangfolge der einzelnen Korridorverläufe führen. Eine endgültige Entscheidung über den 1.000 Meter breiten Korridorverlauf erfolgt erst nach Abschluss der Bundesfachplanung durch die BNetzA, der Ende 2018 erwartet wird.

Mit dem Antrag auf Bundesfachplanung bei der BNetzA ist das offizielle Verfahren eingeleitet worden. Nach Prüfung der Antragsunterlagen auf Vollständigkeit hat die BNetzA die Unterlagen auf ihrer Internetseite veröffentlicht und als zuständige Genehmigungsbehörde die Bundesfachplanung mit der Einladung zur öffentlichen Antragskonferenz eröffnet.

Ausschnitt: SuedOstLink - Trassenkorridornetz März 2017