Regierung von Oberfranken

Logo Natura 2000

Aktuelles zur Managementplanerstellung für das FFH-Gebiet "Maintal zwischen Theisau und Lichtenfels" mit europäischem Vogelschutzgebiet "Täler von Oberem Main, Unterer Rodach und Steinach" (Tf. .03, .02 anteilig)"

Für das NATURA 2000-Gebiet wurde im Jahr 2016/2017 durch die Höhere Naturschutzbehörde in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung, der Fischereifachberatung und der Wasserwirtschaft ein NATURA 2000-Managementplan erstellt. Am 14.12.2017 wurde der fertiggestellte Plan übergeben. Aufgabe ist es, gefährdete Lebensräume und Arten der europäischen Fauna-Flora-Habitat (FFH) und der Vogelschutz-Richtlinie in einem "günstigen Zustand" zu erhalten.

Terminhinweise

Im Zuge der Planerarbeitung besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit, sich bei Runden Tischen in die Planungen einzubringen. Die Termine werden über die Mitteilungsblätter der Gemeinden und die Presse bekannt gegeben. Die Kommunen, Verbände und Teilnehmer der Öffentlichkeitstermine werden ebenfalls benachrichtigt.

Auftakt-Informationsveranstaltung am 13.04.2016

Die Regierung von Oberfranken lädt zu einer ersten Informationsveranstaltung am 13. April 2016, 19:00 Uhr in der Katzogelhalle in Hochstadt a. Main ein. Angesprochen sind alle betroffenen Eigentümer und Bewirtschafter, Kommunen, Verbände sowie weitere Interessierte.

Runde Tische am 07.03. und 09.03.2017

Die Regierung von Oberfranken lädt zu drei gebietsweisen Runden Tischen ein. Genaue Termine und Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte folgender

Übergabe des Managementplans am 14.12.2017

Am 14.12.2017 wurde der fertiggestellte Managementplan im Landratsamt Lichtenfels durch die Regierung von Oberfranken an das Landratsamt Lichtenfels, die beteiligten Städte und Gemeinden sowie die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg und Bamberg übergeben. Bei den genannten Stellen wird der Plan dauerhaft Vorgehalten und kann von Interessierten eingesehen werden.

Weitere Informationen

Flyer zum Gebiet

Gebietsabgrenzungen im Maßstab 1:5.000

Ansprechpartner

Hedwig Friedlein
Sachgebiet 51
Tel.: 0921/604-1441
Fax: 0921/604-4441
E-Mail: Hedwig Friedlein