Regierung von Oberfranken

Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19)
Sonderzahlung für besondere Aufwände im Rahmen der stationären Behandlung von COVID-19-Erkrankten

(Stand: 22.06.2020 - 15:15 Uhr)

Gewährung einer Sonderzahlung für besondere Aufwände im Rahmen der stationären Behandlung von COVID-19-Erkrankten

Krankenhäuser und sonstige stationäre Einrichtungen sind im Rahmen der Corona-Pandemie in unterschiedlichem Maße mit der Behandlung von COVID-19-Erkrankten betraut. Die Bekämpfung der Corona-Pandemie bringt für die betroffenen Einrichtungen organisatorische, personelle und apparative Mehrbelastungen mit sich, denen weder durch die Ausgleichszahlungen für Corona-bedingte Leerstände noch durch die Vergütung für die Behandlung von COVID-19-Patienten ausreichend Rechnung getragen wird.

Zweck der Sonderzahlung ist es, die Leistungen der mit der Behandlung von COVID-19-Erkrankten belasteten Einrichtungen im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie auch für die Zukunft besonders zu würdigen und anzuerkennen.

Höhe und Dauer der Sonderzahlung

Die Begünstigten erhalten pro im Meldesystem IVENA gemeldeten COVID-19-Erkrankten, der sich in stationärer Krankenhausbehandlung befindet, eine Sonderzahlung in Form einer tagesbezogenen Pauschale von 70 Euro (Volumen: 28 Millionen Euro). Bloße Verdachtsfälle bleiben unberücksichtigt. Der Sonderzahlungszeitraum läuft vom 1. April 2020 bis zum 31. Juli 2020.

Antragstellung

Die Antragsstellung erfolgt elektronisch per E-Mail. Bitte senden Sie den von Hand unterschriebenen Antrag als PDF-Datei per E-Mail mit den weiteren Antragsunterlagen an poststelle@reg-ofr.bayern.de mit dem Betreff Krankenhaus Sonderzahlung COVID-19.

Hier kommen Sie zum Formular Antrag auf Sonderzahlung für besondere Aufwände im Rahmen der stationären Behandlung von COVID-19-Erkrankten:

Wichtiger Hinweis

Nur vollständig eingereichte Anträge werden bearbeitet.

Weitere Informationen

Kontakt

Barbara Teufel
Sachgebiet 12
Telefon: 0921/604-1632
Telefax: 0921/604-4632
E-Mail: Barbara Teufel
Christina Henfling
Bereich 6
Tel.: 0921/604-1826
Fax: 0921/604-4826
E-Mail: Christina Henfling