Regierung von Oberfranken

Förderung von Schießanlagen

Förderung

Durch die Gewährung von staatlichen Zuwendungen sollen die Schützenvereine in die Lage versetzt werden, notwendige Neubauten zu errichten und notwendige Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen an ihren Sportanlagen vorzunehmen. Mit staatlichen Zuschüssen unterstützt wird auch der Kauf von Gebäuden (ohne Grundstückskosten) und deren Umbau zum Schützenhaus

Die Regierungen sind dabei zuständig für die verwaltungsmäßige Prüfung des Antrages des einzelnen Schützenvereines. Nach erfolgter positiver Prüfung wird die Höhe des staatlichen Zuschusses für das Bauvorhaben festgesetzt.

Voraussetzungen

Fachliche Anerkennung durch den Bayerischen Sportschützenbund.

Staatliche Zuschüsse können nur dann gewährt werden, wenn der Schützenverein nicht in der Lage ist, das Bauvorhaben ohne diese Zuschüsse durchzuführen.
Außerdem muss der Schützenverein in finanzieller Hinsicht die Gewähr dafür bieten, dass er seine Sportanlage ordnungsgemäß führen und unterhalten kann.

Erforderliche Unterlagen

Die Gewährung von Staatszuschüssen setzt einen vollständigen Förderantrag voraus. Die entsprechenden Antragsunterlagen werden vom Bayerischen Sportschützenbund direkt den Schützenvereinen zugesandt.

Bayerischer Sportschützenbund
Ingolstädter Landstraße 110
85748 Garching
Telefon: 089/316949-24 (Frau Marschall bzw. Herr Heidel)

Rechtsgrundlagen

Ihr Ansprechpartner

Vanessa Wickles
Sachgebiet 12
Telefon: 0921/604-1251
Telefax: 0921/604-4251
E-Mail: Vanessa Wickles