Regierung von Oberfranken

Förderung von Schulbauten

Förderung

Förderung von kommunalen Bauinvestitionen von Kommunen (Gemeinden, Landkreise, Bezirke, Verwaltungsgemeinschaften, kommunale Zweckverbände und Schulverbände).

Förderfähig sind Aufwendungen für Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie für Generalsanierungen und Teilsanierungen

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Förderfähigkeit ist ein schulaufsichtlich anerkannter Bedarf. Die Förderung richtet sich ferner nach den Richtlinien über die Zuweisungen des Freistaates Bayern zu kommunalen Baumaßnahmen im kommunalen Finanzausgleich (FAZR ).

Erforderliche Unterlagen

Formeller Antrag gemäß Muster 1 a zu Art. 44 der Bayerischen Haushaltsordnung (BayHO) mit den in Nr. 7.1.1 bzw. Nr. 7.1.2 FAZR genannten Antragsunterlagen.

Rechtsgrundlagen

Art. 10 Finanzausgleichsgesetz (FAG)

Ihre Ansprechpartnerin

Rosalinde Neukum
Telefon: 0921/604-1250
Telefax: 0921/604-4250
E-Mail: Rosalinde Neukum