© Robert Neumann - stock.adobe.com / Text: Regierung von Oberfranken

Oberfränkischer Integrationspreis 2022

Die Regierung von Oberfranken hat auch im Jahr 2022 den Integrationspreis für gelungene Integrationsarbeit ausgelobt. Mit dem Preis werden Initiativen ausgezeichnet, die sich erfolgreich dafür einsetzen, dass Menschen mit ausländischen Wurzeln in der Region Fuß fassen und Einheimische mit fremden Kulturen vertraut gemacht werden. Vorgeschlagen werden konnten nachhaltige, erfolgreiche und insbesondere ehrenamtliche Aktivitäten, die in vorbildlicher Weise die Integration der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund in Oberfranken unterstützen.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro wird vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration für die Anerkennung von herausragendem Engagement im Bereich Integration zur Verfügung gestellt.

Verleihung

Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung MdL Gudrun Brendel-Fischer und die Regierungspräsidentin von Oberfranken Heidrun Piwernetz haben den diesjährigen Integrationspreis im Landratssaal der Regierung von Oberfranken verliehen.

Fotos und Laudationes

Laudatio Caritas-Diakonie Schulträger gGmbH, Bamberg
Projekt: "Wegbegleiter"

Laudatio Familienstützpunkt der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Bayreuth plus Mehrgenerationenhaus, Bayreuth
Projekt "Sprachcafé und Nähwerkstatt"

Laudatio Unterstützerkreis Pegnitz e.V.
Projekt "Unterstützung für Geflüchtete, Migrantinnen und Migranten"

Laudatio Gemeinde Plankenfels
Projekt "Humanitäre Hilfsaktion für ukrainische Kriegsflüchtlinge und die Stadt Rudky"

Bildergalerie

Unsere Pressemitteilung "Verleihung des Oberfränkischen Integrationspreises 2021" finden Sie hier.