Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Pressemitteilung-Nr.: 135/18
04.12.2018
PDF-Version (66 KB)

Neuer Bereich Ernährung und Landwirtschaft in der Regierung von Oberfranken – Rainer Prischenk zum Bereichsleiter 'Ernährung und Landwirtschaft' bestellt

Der Bayerische Ministerrat hat Anfang September beschlossen, die Landwirtschaftsverwaltung zum 01.10.2018 wieder als eigenen Bereich in die sieben Bezirksregierungen zu integrieren. Damit werden die Kompetenzen der Bezirksregierungen in diesem Bereich deutlich aufgewertet. Ziel dieser Neuorganisation ist es, die Belange des Agrarbereichs frühzeitig in Planungsprozesse einzubringen und damit der Landwirtschaft mehr Stimme und Gewicht zu verleihen.

Zum neuen Bereichsleiter wurde zum 01.12.2018 durch Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber Leitender Landwirtschaftsdirektor Rainer Prischenk ernannt. Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz wünscht Rainer Prischenk für seine neue Aufgabe viel Erfolg und alles Gute: "Wir freuen uns, mit Rainer Prischenk nicht nur einen alten Bekannten, sondern vor allem einen erfahrenen Fachmann im Bereich Landwirtschaft und Ernährung begrüßen zu dürfen. Rainer Prischenk bringt aufgrund seiner Vortätigkeit, unter anderem als ehemaliger Leiter der "Gruppe Landwirtschaft und Forsten" an der Regierung von Oberfranken, hohe fachliche Kompetenz sowie umfangreiche Führungserfahrungen für seine neue Aufgabe mit“.

Der Bereich "Ernährung und Landwirtschaft" umfasst die beiden Sachgebiete 60 "Agrarstruktur und Umweltbelange in der Landwirtschaft" und 61 "Ernährung, Bildung und Diversifizierung in der Land- und Hauswirtschaft". Schwerpunkte des Sachgebiets 60 sind vor allem landwirtschaftliche Stellungnahmen in allen Genehmigungs- und sonstigen Zulassungsverfahren der Regierung und die Beratung der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bei landwirtschaftlichen Fragen des technischen Umweltschutzes (Immissionsschutz) oder bei Standortfragen für landwirtschaftliche Bauvorhaben. Zudem unterstützt es die Kreisverwaltungsbehörden beim Vollzug des Grundstücksverkehrsgesetzes und bringt bei Fragen des Hochwasserschutzes, des Gewässerschutzes, aber auch beim Niedrigwassermanagement landwirtschaftliche Belange in die entsprechenden Verfahren ein. Als neuer Bereichsleiter übernimmt Rainer Prischenk in seiner Person auch die Leitung des neuen Sachgebietes 60. In den Aufgabenkatalog des Sachgebietes 61 fallen vielfältige Fragen der Ernährung und Diversifizierung und vor allem Themen der landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung.

Der in Neusorg in der Oberpfalz (Lkr. Tirschenreuth) geborene und in Speichersdorf (Lkr. Bayreuth) wohnende Prischenk studierte Agrarwissenschaften an der Technischen Universität München-Weihenstephan. Nach Referendariat und Staatsexamen begann er seine berufliche Laufbahn als Berater und Fachschullehrer an der Technikerschule und Höheren Landbauschule Triesdorf. 1992 war er am damaligen Amt für Landwirtschaft und Ernährung in Ansbach tätig, 1995 wechselte er ans Amt in Bayreuth. 2001 übernahm Prischenk die Leitung der Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirks Oberfranken. 2014 wurde er Leiter der für den Hochwasserschutz verantwortliche "Gruppe Landwirtschaft und Forsten" an der Regierung von Oberfranken. Zudem war Prischenk 2016 im Referat "Ressourcenschutz in der Landwirtschaft, Düngung und Pflanzenschutz" im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten tätig, bevor er im Juni 2017 die Leitung des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn) in Kulmbach übernahm.

Von links:
Landwirt Michael Schrüffer, Landwirt Leo Göller, Bäckermeister Michael Kerling, Müllerin Julia Wiesneth (Wiesneth Mühle), Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Bäckermeister Alfred Seel
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (rechts) und Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (links) mit Leitendem Landwirtschaftsdirektor Rainer Prischenk, ab 01.12.2018 Leiter des Bereichs 6 "Ernährung und Landwirtschaft" an der Regierung von Oberfranken.
Foto: Seyfarth/StMELF © | Format 3000x2000