Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Pressemitteilung-Nr.: 108/19
15.10.2019
PDF-Version (87 KB)

110.000 Euro staatliche Zuwendungen für die Gemeinde Kleinsendelbach für die Ertüchtigung der Brücke über den Brander Bach (Schwabach)

Für die Ertüchtigung der Brücke über den Brander Bach (Schwabach) hat die Regierung von Oberfranken der Gemeinde Kleinsendelbach eine Förderung in Höhe von 110.000 Euro bewilligt.

Im Zuge des Brander Weges im Ortsteil Steinbach führt die Gemeinde dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und errichtet die Fahrbahnplatte der Brücke unter weiterer Nutzung der bestehenden Widerlager neu.

Die veranschlagten Gesamtkosten betragen rund 230.000 Euro, von denen rund 150.000 Euro zuwendungsfähig sind. Der bewilligte Zu-wendungsbetrag in Höhe von 110.000 Euro bedeutet einen Förderhöchstsatz von rund 70 Prozent. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag im Rahmen des Finanzausgleichsgesetzes (Art. 13 c BayFAG) zur Verfügung gestellt.

Die bisherige Brücke entsprach nicht den Anforderungen an heutige und künftige Verkehrsverhältnisse. Wegen der vorhandenen starken Schäden war die Maßnahme dringend erforderlich und duldete keinen Aufschub mehr.

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sollen noch im Jahr 2019 abgeschlossen sein.