Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Pressemitteilung-Nr.: 013/20
02.03.2020
PDF-Version (151 KB)

Naturschutz in Oberfranken:
Managementpläne für die NATURA 2000-Gebiete 'Nordostbayerische Bachtäler um Rehau', 'Habitate des Skabiosen-Scheckenfalters bei Selb' und 'Feuchtgebiete um Selb und Großwendern' fertig gestellt

Die Managementpläne für die NATURA 2000-Gebiete Nordostbayerische Bachtäler um Rehau, Habitate des Skabiosen-Scheckenfalters bei Selb und Feuchtgebiete um Selb und Großwendern liegen nun vor:

Dr. Herbert Rebhan, Leiter des Sachgebiets Naturschutz an der Regierung von Oberfranken, hat im Rathaus der Stadt Selb heute die Managementpläne für die drei NATURA 2000-Gebiete an den Oberbürgermeister und die Bürgermeister der beteiligten Kommunen Selb, Rehau, Regnitzlosau, Schönwald, Kirchenlamitz und Marktleuthen, an die Landratsämter Hof und Wunsiedel i. Fichtelgebirge, an die beteiligten Fachbehörden, Verbände und den Forstbetrieb Selb übergeben.

Bei den Kommunen, den Landratsämtern sowie beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg besteht für Interessierte ab sofort die Möglichkeit zur Einsichtnahme.

Die Managementpläne leisten einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung von NATURA 2000, dem europaweiten Biotopverbund zum Schutz gefährdeter Arten und Lebensräume. In den Managementplänen sind die Maßnahmen dargestellt, die notwendig sind, um die NATURA 2000-Gebiete in einem ökologisch guten Zustand zu erhalten. Eine Hauptaufgabe besteht darin, in Kooperation mit den Grundeigentümern und Bewirtschaftern vor Ort die schutzwürdigen Lebensräume zu erhalten.

Zu den Maßnahmen gehören z.B. die Renaturierung des Häuselloh-Moors durch die Bayerischen Staatsforsten, die Förderung naturnaher Gewässerlebensräume für Flussperlmuscheln und geschützte Fischarten, die Vernetzung und Optimierung der Lebensräume des seltenen Skabiosen-Scheckenfalters, eine angepasste Bewirtschaftung der blütenreichen Wiesen sowie die Erhaltung der strukturreichen Moor- und Auwälder.

Die Managementpläne wurden im Auftrag der Höheren Naturschutzbehörde an der Regierung von Oberfranken zusammen mit den Unteren Naturschutzbehörden der Landratsämter Wunsiedel i. Fichtelgebirge und Hof, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, dem Wasserwirtschaftsamt Hof sowie der Fischereifachberatung erarbeitet. Bei mehreren Öffentlichkeitsterminen brachten sich Grundeigentümer, Bewirtschafter, Kommunen, Behörden und Verbände in die Planung ein.

Weitere Informationen zu NATURA 2000 und zu den NATURA 2000-Gebieten Nordostbayerische Bachtäler um Rehau, Habitate des Skabiosen-Scheckenfalters bei Selb und Feuchtgebiete um Selb und Großwendern unter: www.reg-ofr.de/natura2000

Foto: Der Perlenbach im NATURA 2000-Gebiet 'Nordostbayerische Bachtäler um Rehau'
Der Perlenbach im NATURA 2000-Gebiet Nordostbayerische Bachtäler um Rehau
Ersteller: Anna Bergmann, Büro für ökologische Studien Schlumprecht GmbH © | Format 3000x2000
Foto: Die 'Häuselloh' gehört zu den wertvollsten Mooren Oberfrankens und ist Bestandteil des NATURA 2000-Gebiets 'Feuchtgebiete um Selb und Großwendern'
Die Häuselloh gehört zu den wertvollsten Mooren Oberfrankens und ist Bestandteil des NATURA 2000-Gebiets Feuchtgebiete um Selb und Großwendern
Ersteller: Ludwig Dippold, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg © | Format 3000x2000
Foto: Der Perlenbach im NATURA 2000-Gebiet 'Nordostbayerische Bachtäler um Rehau'
Der Skabiosen-Scheckenfalter, eine seltene Schmetterlingsart, die im NATURA 2000-Gebiet Habitate des Skabiosen-Scheckenfalters bei Selb vorkommt
Ersteller: Marlene Ebertshäuser, Büro für ökologische Studien Schlumprecht GmbH © | Format 3000x2000