Regierung von Oberfranken

Pressemitteilung-Nr.: 069/20
18.09.2020

Ausbau gutnachbarschaftlicher Beziehungen: Generalkonsulin der Tschechischen Republik Kristina Larischová zu Besuch bei Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz

Bei einem Arbeitstreffen am 18. September 2020 betonten Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und die Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München Kristina Larischová das gut-nachbarschaftliche, freundschaftliche Verhältnis zwischen den beiden Staaten. Das Gespräch, bei dem auch der Konsul für Politik und Handel Jan Kreuter teilnahm, beinhaltete Beispiele vertiefter Zusammenarbeit in der Behördenkooperation auf regionaler Ebene. Larischová informierte sich über die Tätigkeit des bei der Regierung von Oberfranken angesiedelten INTERREG-Programmsekretariats und über die Ergebnisse des Kooperationsprojekts CLARA 3 mit dem Bezirksamt Karlsbad und weiteren Partnern. Auch die im Raum Selb und Aš im Jahr 2023 geplanten Bayerisch-Tschechischen Freundschaftswochen wurden thematisiert. Es wurde vereinbart, in engem Kontakt zu bleiben. Ein Besuch bei der Universität Bayreuth schloss sich unmittelbar an.

Von links nach rechts: Regierungspräsidentin von Oberfranken Heidrun Piwernetz empfängt Generalkonsulin der Tschechischen Republik Kristina Larischová
Von links nach rechts: Regierungspräsidentin von Oberfranken Heidrun Piwernetz empfängt Generalkonsulin der Tschechischen Republik Kristina Larischová
Foto: Eva-Maria Herath, ROFr. © | Format 3000x2589