Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Presse

Pressesprecher

Foto von Jakob Daubner Jakob Daubner
 
Tel.: 0921/604-1229
Fax: 0921/604-4229
Zi.Nr.: L 204
E-Mail: presse@reg-ofr.bayern.de

Stellvertreter

Martin Steiner
E-Mail: presse@reg-ofr.bayern.de
Sabine Kerner
E-Mail: presse@reg-ofr.bayern.de

Aktuelle Pressemitteilungen

14.11.2018

Kommunalinvestitionsprogramme KIP und KIP-S in Oberfranken: Kräftiger Investitionsschub für finanzschwache Kommunen: Erste KIP-S Bewilligung in Oberfranken geht nach Rödental

Es ist eine doppelte Premiere: Die Stadt Rödental erhält für die Sanierung ihrer Schulsporthalle im Ortsteil Einberg als erste Kommune in Oberfranken eine Bewilligung für ein KIP-S-Vorhaben und -das ist neu eine Bewilligung in rein digitaler Form. Damit ist dieses Förderverfahren von der Bewerbung bis zur Bewilligung ausschließlich digital abgewickelt worden.

12.11.2018

Trauerbeflaggung der staatlichen Dienstgebäude zum Volkstrauertag am 18. November 2018

Aus Anlass des Volkstrauertages erfolgt am Sonntag, 18. November 2018, die Halbmastbeflaggung aller staatlichen Dienstgebäude in Bayern. Die Europaflagge wird ebenfalls auf Halbmast gesetzt. Auch den Gebietskörperschaften (Gemeinden, Landkreise, Bezirke) und sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wird empfohlen, entsprechend zu verfahren.

12.11.2018

800.000 Euro staatliche Zuwendungen für den Landkreis Kronach für den Ausbau der Reichenbacher Straße in Teuschnitz

Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt. Sie werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

12.11.2018

185.000 Euro staatliche Zuwendungen für die Gemeinde Wilhelmsthal für den Ausbau der Grieser Straße

Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

12.11.2018

670.000 Euro staatliche Zuwendungen für die Stadt Gräfenberg für den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße von Kasberg nach Neusles durch die Stadt Gräfenberg

Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt. Sie werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

Soziale Medien

Die Nutzung von Social Media gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch die Regierung von Oberfranken ist in zwei Social Media – Kanälen vertreten. Auf Twitter und Instagram informieren wir über unser Handeln, weisen auf Pressemitteilungen hin, veröffentlichen wir Fotos, nehmen wir Stellung zu aktuellen Themen und gewähren auch mal einen Blick hinter die Kulissen.

Logo Twitter.com Logo Instagram.com

 » Social Media-Netiquette

Social Media birgt jedoch auch Risiken. Fake News werden verbreitet, sogenannte "Social Bots" versuchen das Meinungsbild zu beeinflussen und Trolle stören und provozieren im Schutz der Anonymität des Internets. Das Landesamt für Verfassungsschutz gibt in einem Film Tipps für das Verhalten in sozialen Medien. Weitergehende Informationen finden Sie auch beim Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz direkt.

10 Tipps, wie du dich nicht verarschen lässt

10 Tipps für das Verhalten in sozialen Medien - Bayern
Zum Aktivieren des Videos bei YouTube klicken Sie bitte auf das Bild. Wir weisen Sie darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den Anbieter übermittelt werden.

Aufgaben

Aufnahme in den Presseverteiler

Sie arbeiten für lokale oder überregionale Medien und sind an unseren Pressemitteilungen interessiert? Gerne stellen wir Ihnen unsere Meldungen zu Verfügung.
Senden Sie bitte eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und der Medien, für die sie tätig sind, an presse@reg-ofr.bayern.de.