Regierung von Oberfranken

Widerspruchsbehörde

Widerspruchsbehörde für Entscheidungen der Jugendämter

Im Bereich des Jugendhilferechts gilt das sogenannte fakultative Widerspruchsverfahren. Gegen Verwaltungsakte (Bescheide) der Jugendämter kann innerhalb eines Monats nach ihrer Bekanntgabe entweder Widerspruch eingelegt oder unmittelbar Klage bei einem Bayerischen Verwaltungsgericht erhoben werden. Der Widerspruch wird bei der Behörde eingelegt, die den Verwaltungsakt erlassen hat. Wenn diese Behörde dem Widerspruch nicht abhilft, legt sie ihn der Regierung zur Entscheidung vor. Die Regierung entscheidet über den Widerspruch im Rahmen eines Widerspruchsbescheids.

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Knoll
Sachgebiet 13
Telefon: 0921/604-1630
Telefax: 0921/604-4630
E-Mail: Stefanie Knoll