Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Elektronisches Stellwerk (ESTW) Hof 1. Baustufe
Ersatzlose Beseitigung Bahnübergang (BÜ) km 110,642
Strecke 5100 Bamberg Hbf – Hof Hbf

Gegenstand des Verfahrens

Die Stellwerke in Münchberg (Baujahr 1937), Stammbach (Baujahr 1953), Marktschorgast (Baujahr 1963), Schwarzenbach a.d. Saale (Baujahr 1960) und Neuenmarkt-Wirsberg (Baujahr 1973) sind sehr störanfällig, am Ende ihrer Nutzungsdauer angelangt und sollen daher durch ein Elektronisches Stellwerk (ESTW) in Hof ersetzt werden. In diesem Zusammenhang ist die Beseitigung von Bahnübergängen zu prüfen.

Der Bahnübergang (BÜ) km 110,642 ist technisch gesichert und befindet sich auf der zweigleisigen, nicht elektrifizierten Hauptstrecke 5100 zwischen Stammbach und Oberkotzau, zwischen den Bahnhöfen Münchberg und Schwarzenbach a.d. Saale. Ein Privatweg kreuzt die Bahnstrecke höhengleich am Bahn-km 110,642. Die ortsbediente mechanische Schrankenanlage mit Schlüsselabhängigkeit ist in Grundstellung geschlossen. Vor einer möglichen Bedienung der Schrankenanlage muss beim Fahrdienstleiter in Münchberg der Schlüssel abgeholt werden. Eine Bedienung des BÜ ist nur durch geschultes Personal möglich. Vor dem Öffnen der Schranken muss über den vorhandenen F-Kasten Rücksprache mit dem Fahrdienstleiter gehalten werden, der den Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen Münchberg und Schwarzenbach a.d. Saale für die Nutzung des BÜ sperrt. Die Bedienung des BÜ erfolgt über Drahtzugleitungen von dem BÜ in Bahn-km 110,948 aus. Es liegen keine Nutzungsrechte vor. Gemäß Recherchen zur Nutzungsintensität erfolgte keine offizielle Besetzung in den letzten 7 Jahren.

Der BÜ km 110,642 wird zurückgebaut. Dazu werden die Schranken, die Schilder und die BÜ-Ausplattung entfernt. Die vorhandene Asphaltbefestigung wird beseitigt, die Seilzugleitung wird gekappt, der Drahtzug entfernt. Das Regelprofil der Bahn wird durch Profilierung hergestellt. Zur Sicherung vor dem Betreten und der unerlaubten Nutzung des Bahnübergangs wird beidseitig der Gleise ein Geländer angebracht.

(Stand: 10.04.2019)

Unterlagen

 

1 - Erläuterungsbericht

2 - Übersichtskarte und Übersichtslageplan

3 - Lageplan

4 - Bauwerksverzeichnis

5 - Bahnübergangsunterlagen

6 - Baustelleneinrichtungs- und -erschließungsplan

Ansprechpartner

Alexander Kramer
Sachgebiet 23
Tel.: 0921/604-1670
Fax: 0921/604-4670
E-Mail: Alexander Kramer
Norbert Diehl
Sachgebiet 23
Tel.: 0921/604-1497
Fax: 0921/604-4697
E-Mail: Norbert Diehl
Hans-Jürgen Kihm
Sachgebiet 23
Tel: 0921/604-1772
Fax: 0921/604-4772
E-Mail: Hans Jürgen Kihm