Regierung von Oberfranken

Naturschutzgebiete

Schild Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiete (§ 23 BNatSchG) sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft in ihrer Ganzheit oder in einzelnen Teilen erforderlich ist zur Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung von Lebensstätten, Biotopen oder Lebensgemeinschaften bestimmter wild lebender Tier- und Pflanzenarten, aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, besonderen Eigenart oder hervorragenden Schönheit.

In Oberfranken gibt es insgesamt 94 Naturschutzgebiete mit einer Gesamtgröße von 4.583 ha. (Stand: 1.1.2014)

Zuständig für die Ausweisung von Naturschutzgebieten sind die Regierungen als höhere Naturschutzbehörden.

Ebenfalls zuständig sind die Regierungen für die Erteilung von Befreiungen von den Verboten der Naturschutzgebietsverordnungen (z.B. für wissenschaftliche Forschungsarbeiten in Naturschutzgebieten).

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat für ausgewählte Naturschutzgebiete Oberfrankens einen Internet-Wanderführer erstellt. Erleben Sie die eindrucksvolle Landschaft Oberfrankens bei Wanderungen zu den Naturschutzgebieten.

Ansprechpartner

rechtlich

Hubert Hedler
Sachgebiet 55.1
Tel.: 0921/604-1513
Fax: 0921/604-4513
E-Mail: Hubert Hedler

fachlich

Dr. Manfred Scheidler
Sachgebiet 51
Tel.: 0921/604-1562
Fax: 0921/604-4562
E-Mail: Dr. Manfred Scheidler