Regierung von Oberfranken

Technischer Hochwasserschutz

Hochwasser in Lanzendorf

Hochwasser führt immer wieder zu Schäden, die in die Millionen gehen. Betroffen sind die Siedlungsflächen, die zu nahe an die Flüsse und in deren natürliche Überschwemmungsgebiete gerückt sind.

Im Idealfall räumen wir dem Fluss den Raum ein, den er zur Abführung der Hochwässer braucht. In der natürlichen Flussaue könnte sich das Hochwasser verbreiten, würde dort zurückgehalten und könnte langsam und schadlos abfließen.

Schwarzenbach/Saale Mauergestaltung

Wo die bestehende Bebauung dies nicht mehr zulässt, müssen Deiche und Schutzmauern den Schutz vor dem Hochwasser übernehmen. Technische Bauwerke entstehen und bestimmen das Ortsbild. Die geltenden Wassergesetze verlangen heute, den durch technische Schutzbauten verloren gehenden Rückhalteraum durch Ausgleichsmaßnahmen zu ersetzen. Technischer Hochwasserschutz darf nicht zur Abflussbeschleunigung und damit zur Belastung der Unterlieger führen.

Links

Beispiele für Projekte des Technischen Hochwasserschutzes finden Sie hier:

Ansprechpartner

Peter Baumann
Sachgebiet 52
Tel.: 0921/604-1543
Fax: 0921/604-4543
E-Mail: Peter Baumann