Regierung von Oberfranken

Trinkwasser - Schutzgebiete

Wasserschutzgebiete dienen dem besonderen Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen. Neben dem allgemeinen Grundwasserschutz garantieren Sie damit einen angemessenen Schutz der Trinkwasservorkommen auch für kommende Generationen. Bei der Ausweisung von Wasserschutzgebieten beschreitet Bayern einen sehr maßvollen Weg ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren. So werden nur die fachlich notwendigen Bereiche der Wassereinzugsgebiete als Schutzgebiete ausgewiesen, während in anderen Bundesländern vielfach die gesamten Einzugsgebiete herangezogen werden.

Wasserschutzgebiete sind in mehrere Zonen gegliedert, für die abgestufte Handlungsbeschränkungen und Verbote gelten. Sie werden von den Kreisverwaltungsbehörden nach Anhörung der Betroffenen festgesetzt. Der Betreiber der Wasserversorgung liefert hierzu die fachgutachtlichen Grundlagen, die dann von der Wasserwirtschaftsverwaltung geprüft werden.

Foto von einem Brunnenschacht

Quelle:
© Bayer. Landesamt für Umwelt
Großansicht

Weiterführende Informationen:

Ansprechpartner

Werner Hammon
Sachgebiet 52
Tel.: 0921/604-1552
Fax: 0921/604-4552
E-Mail: Werner Hammon