Regierung von Oberfranken

"Koordinierungskreis Oberfranken zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit" nimmt Tätigkeit auf

Zu seiner ersten Sitzung hat sich in den Räumen der Regierung von Oberfranken in Bayreuth der "Koordinierungskreis Oberfranken zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit" getroffen.

Die Integration der zu uns gekommenen Flüchtlinge in die Gesellschaft kann nur gelingen, wenn ihnen die Chance gegeben wird, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Diesem Ziel hat sich der neu gegründete Koordinierungskreis verschrieben. Ihm gehören hochrangige Vertreter der Regierung von Oberfranken, der Arbeitsagenturen, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammern im Regierungsbezirk sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft an. Die Instrumente des Freistaats Bayern, des Bundes, der Kammern, der Sozialpartner zur Förderung von Flüchtlingen in Sprachkursen, in den beruflichen Schulen, in der Berufsausbildung, bei der Arbeitsvermittlung und begleitend zum Beruf sind vielfältig. Ziel des Koordinierungskreises ist es, die verschiedenen Aktivitäten auf diesem Gebiet zu koordinieren und aufeinander abzustimmen. Hierzu vereinbarten die Sitzungsteilnehmer einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch und regelmäßige Arbeitstreffen.

Gruppenfoto mit den Teilnehmern (Foto: Heike Hampl, Regierung von Oberfranken)

von links: Bernd Rehorz, Leiter Bereich Berufliche Bildung, Christi Degen, Hauptgeschäftsführerin, beide Industrie- und Handelskammer für Oberfranken; Thomas Engel, Leiter Bereich Wirtschaft, Regierung von Oberfranken; Brigitte Glos, Vorsitzende der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg; Patrick Püttner, Geschäftsführer Bezirksgruppe Oberfranken, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft; Siegmar Schnabel, Hauptgeschäftsführer, IHK zu Coburg; Regierungsvizepräsidentin Petra Platzgummer-Martin; Siegfried Koch, Regionssekretär beim DGB; Thomas Koller, Hauptgeschäftsführer, Handwerkskammer für Oberfranken; Dr. Klemens M. Brosig, Leiter Bereich Schulen, Regierung von Oberfranken; Sebastian Peine, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof

(Foto: Heike Hampl, Regierung von Oberfranken; Format: 3000x2000)