Dezernat 6 - Gewerbeärztlicher Dienst

Zu den wesentlichen Aufgaben des Dezernat 6 – Gewerbeärztlicher Dienst im Regierungsbezirk Oberfranken gehören die Kontrolle von Betrieben aller Branchen und die Beratung von Unternehmen, Betriebsärzten, Beschäftigten, Sicherheitsfachkräften, Personalvertretungen in allen Fragen des medizinischen Arbeitsschutzes.

Arbeit unterliegt infolge der gesellschaftlichen Entwicklung einem ständigen Wandel. In unserer Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft haben wir es mit den unterschiedlichsten Arbeitsbedingungen zu tun. Auch heute noch gibt es körperlich belastende Tätigkeiten mit Heben und Tragen von Lasten, Lärm, Hitze, Kälte oder Kontakt zu Gefahrstoffen. Neben den körperlichen Belastungen spielen die psychischen Belastungen und Beanspruchungen im Arbeitsleben in Form von Faktoren wie Zeitdruck, Zunahme der Arbeitsmenge, Informationsüberflutung, ständige Erreichbarkeit und einer hohen zeitliche und örtlichen Flexibilität eine zunehmende Rolle. 

Der gewerbeärztliche Dienstes überprüft und berät die Unternehmen hinsichtlich

  • der Arbeitsschutzorganisation (speziell der Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen),
  • der Gestaltung von Arbeitsplätzen unter Beachtung ergonomischer, psychomentaler und hygienischer Gesichtspunkte,
  • der Notwendigkeit und der Bereitstellung persönlicher Schutzausrüstung, z.B. Schutzhandschuhe, Sicherheitsschuhe, Schutzbrillen, etc.,
  • der Erkennung und Vermeidung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren, einschließlich psychischer Fehlbelastungen, und der Verhütung von Berufskrankheiten,
  • der betrieblichen Gesundheitsförderung und des betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • der Durchführung von Arbeitsplatzwechseln und Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess,
  • der Sicherstellung des sozialen Arbeitsschutzes (Arbeitszeitregelungen, einschließlich Nacht- und Schichtarbeit; Schutz besonderer Personengruppen, d.h. Schwangerer, Stillender, Jugendlicher, Leistungsgewandelter).