Regierung von Oberfranken

Stellenangebote

Willkommen bei der Regierung von Oberfranken

Aktuelle Pressemitteilungen

Aktuell

Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

21.11.2019
Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz überreichte heute die vom Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration verliehene Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung.
[mehr ...]

12. Integrationspreis der Regierung von Oberfranken

Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann

14.11.2019
Gemeinsam mit Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann hat die Regierungspräsidentin von Oberfranken, Heidrun Piwernetz, die Integrationspreise 2019 der Regierung von Oberfranken verliehen. [mehr ...]

Erfolgreicher Breitbandausbau in Oberfranken
50 weitere Zuwendungsbescheide für den Glasfaserausbau

Die Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Bayerische Breitbandrichtlinie – BbR) trat am 10. Juli 2014 in Kraft. Seit dem 21.04.2016 kofinanziert der Freistaat Bayern kommunale Ausbaumaßnahmen in der Bundesbreitbandförderung. Zusätzlich werden seit dem 23.05.2018 auch Glasfaseranaschlüsse und der Aufbau einer WLAN-Infrastruktur für öffentliche Schulen und Plankrankenhäuser und seit dem 21.08.2019 auch für Rathäuser (GWLANR) gefördert. Eine Zwischenbilanz zur Breitbandförderung nach diesen drei Förderrichtlinien in Oberfranken fällt positiv aus.

Albert Füracker, MdL, Staatsminister der Finanzen und für Heimat

Am Freitag, den 08.11.2019, konnten insgesamt 50 weitere Zuwendungsbescheide nach diesen Förderrichtlinien an oberfränkische Bürgermeister, Landräte und Schulverbandsvorsitzende sowie an einen Klinik-Vorstand übergeben werden.
[mehr ...]

Süß, würzig, lecker: Erste erfolgreiche Ernte des "Regierungshonigs"

Gruppenfoto

Seit September 2018 ist im Präsidentengärtlein der Regierung von Oberfranken ein Bienenvolk zu Hause. Das überaus friedfertige Volk bestehend aus bis zu 50.000 Tieren zog im hinteren Teil des Gartens in eine Bienenbeute ein. Diesen Sommer war es dann so weit: Nachdem die Bienen Winterruhe gehalten und anschließend emsig Nektar gesammelt und Honig produziert haben, konnte der Imkerverein Creußen den allerersten "Regierungshonig" ernten. [mehr ...]

Landräte und Oberbürgermeister befassen sich mit der demografischen Entwicklung Oberfrankens – Oberfranken ist statistisch nachweisbar eine Zuzugsregion

Logo Demografie

04.11.2019
Oberfranken ist statistisch nachweisbar eine Zuzugsregion. Das ist die Botschaft einer Dienstbesprechung mit den oberfränkischen Landräten und Oberbürgermeistern und dem Bayerischen Landesamt für Statistik, zu der die Regierungspräsidentin von Oberfranken, Heidrun Piwernetz, in das Demographie-Kompetenzzentrum nach Kronach eingeladen hatte. [mehr ...]

Bayerisches Umweltministerium leitet die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zur bayernweiten Lärmaktionsplanung ein

Zur Umsetzung der Umgebungslärm-Richtlinie führt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz für alle kartierten Hauptverkehrsstraßen im Sinne des § 47b Bundes-Immissionsschutzgesetz außerhalb von Ballungsräumen und für Bundesautobahnen in Ballungsräumen eine zentrale Lärmaktionsplanung für ganz Bayern durch. Betroffene Bürger und Gemeinden erhalten dabei die Möglichkeit, ihre eigenen Eindrücke und Erfahrungen in 2 Projektphasen dieser Planung einzubringen.

Die Ergebnisse der 1. Phase dieser Öffentlichkeitsbeteiligung, welche vom 28.02. – 28.03.2019 stattfand, wurden zwischenzeitlich, ebenso wie auch der Entwurf des zentralen Lärmaktionsplans, auf der Internetseite www.umgebungslaerm.bayern.de veröffentlicht. Zu diesem Entwurf und zu den Ergebnissen der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung können sich nun Bürger und Gemeinden in der 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung durch die Beantwortung weiterer Fragen äußern. Die Fragen sind ebenfalls unter www.umgebungslaerm.bayern.de zu finden. Die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung findet vom 11.11. – 23.12.2019 statt.

Humboldts Weltkarriere begann in Oberfranken

Alexander von Humboldt, Selbstportrait, 1814

Aus Oberfranken in die Welt – und in die Geschichtsbücher:
Das Jahrhundertgenie Alexander von Humboldt (* 1769, † 1859) begann seine Karriere als Bergbau-Experte in der damals preußischen Provinz Bayreuth. Als universal begabter Naturforscher erreichte er Weltruf. Doch schon in Oberfranken wirkte er bahnbrechend. Er richtete den darniederliegenden Bergbau auf und erfand quasi die Berufsschule, brachte Sozialwesen und Umweltschutz voran. Weichen stellte er auch für die Behördenwelt. Die Bergbehörde, der Alexander von Humboldt einst als Oberbergmeister vorstand, existiert noch immer, und zwar als Sachgebiet 26 der Regierung von Oberfranken, unterstreicht Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz. [mehr ...]

ANKER-Einrichtung Oberfranken
Asylbewerber in Oberfranken
Ausbildung - Studium - Beruf
ENERGIE INNOVATIV - REGIONAL | OBERFRANKEN
Digitalbonus.Bayern - Neues Förderprogramm für Digitalisierung
Fördermanagement | Förderlotse
Öffentliche Verfahren
Anlagenüberwachung
Beratungs- und Beschwerdestelle Oberfranken
Notfall-Informations- und Nachrichten-App NINA
Sonderprogramm Schwimmbadförderung
Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S)
Kommunalinvestitionsprogrammes (KIP)
Digitalisierung Oberfranken
Leerstandsmanagement
Förderoffensive Nordostbayern
Statistik Oberfranken
Demografie in Oberfranken
Regierung und Kunst
Naturschutzgebiete in Oberfranken
Natur und Landschaft